Fährte  

Der Hundeführer bzw. Fährtenleger schreitet eine Strecke ab und legt an bestimmten Stellen Gegenstände (Stoffstücke) ab. Der Hund lernt seine Nase einzusetzen und wird an die Fährte herangeführt und sollte selbständig mit einer Fährtenleine (8-10m) die Fährte entlang gehen um die Gegenstände auftzspüren. Dem Hund wird beigebracht, die Gegenstände im zb. Sitz, Platz, Steh oder Bring anzuzeigen. Zum Abschluss der Fährte muss der Hund aus bis zu 5 Identen Gegenständen, jenes des Hundeführers herausschnüffeln bzw. identifizieren. 

 

Kursinhalt:

Eine Spur zu erriechen
Theorie für Hundeführer
Platz, Sitz, Steh oder Bring fürs Verweisen

Trainer:

Alex

Was wir brauchen:

Halsband
normale Leine
Brustgeschirr
Fährtenleine 8-10m
2 Gegenstände (hierzu eignet sich ein handflächen großen Fetzten mit Knoten)
1 weissen Gegenstand
gutes Schuhwerk ;)

Kursdauer & Ablauf:

Der Kurs findet bei uns am Aussengelände statt. Es wird mit unserer Trainerin ein Treffpunkt vereinbart u. dann wird zusammen auf das Fährtengelände gefahren. Es wird in kleinen Gruppen gearbeitet.
Zu der Fährtenarbeit gehört auch ein BH1 Kurs dazu - dieser findet bei uns am Trainingsgelände statt!

Folgekurs:

BH2 oder BHV



zurück